Jura Crêtes
Accueil OK     Plan de site     Imprimer Imprimer    
  Vous êtes ici : Revue de presse > Les dernières nouvelles en Allemagne
 
  VIDEOS des projets éoliens dans l'Arc jurassien
 
  CARTE DES PROJETS EOLIENS EN SUISSE
 
  >> REVUE DE PRESSE <<
  Presse suisse
  Presse française
  Presse allemande
  Ailleurs en Europe
  Reste du Monde
 
  -->> Oppositions
  Paysage Libre - Suisse
  Paysage Libre BEJUNE
  Travers du vent - NE
  Tramelan - JB
  Franches Montagnes- JU
  Paysage Libre - VD
  SOS Jura - VD sud
  Vallée de Joux - VD
 
  -->> Blogs
  Eolien, la presse et nous
  Voisine d'éoliennes
  Vent-de-Folie
  Vent-de-Folie's Photoblog
 
  Plateforme européenne contre l'éolien industriel - EPAW
 
  Eine kritische Auseinandersetzung mit Windenergie in der Schweiz
 
  Les projets
  Le concept national
  L'opposition
  Paroles de ...
  Efficacité énergétique
  Documents de référence
  Divers
  Protection des crêtes
  Paysage
 
  Dessins de presse
 
  Non aux Quads !
 


Les dernières nouvelles en Allemagne


22.10.2003 - http://www.suedwest-aktiv.de/

Streit um Windräder nahe Freiburg - Baugenehmigung wieder aufgehoben

Die Baugenehmigung für die Windräder auf dem Schauinsland bei Freiburg ist nachträglich wieder aufgehoben worden. Nun droht ein jahrelanger Rechtsstreit.

LSW

FREIBURG - Die von der Stadt Freiburg erteilte Genehmigung für die inzwischen fertiggestellten Windräder auf dem Schauinsland ist rechtswidrig, da die Anlage das Landschaftsbild verunstalte, entschied gestern der südbadische Regierungspräsident Sven von Ungern-Sternberg (CDU). Der Freiburger Oberbürgermeister Dieter Salomon (Grüne) sagte, die Betreiberfirma werde gegen diese Entscheidung beim Verwaltungsgericht Freiburg Widerspruch einlegen.

Auswirkungen auf den Betrieb der Anlage habe seine Entscheidung vorerst nicht, sagte von Ungern-Sternberg. Ein Stopp der Rotoren sei erst dann möglich, wenn alle gerichtlichen Instanzen durchlaufen sind. Der Regierungspräsident folgte mit seiner Entscheidung der Ansicht von Ministerpräsident Erwin Teufel (CDU). Dieser hatte sich Mitte Juli gegen die damals noch im Bau befindlichen Windräder ausgesprochen. Auch der Petitionsausschuss des Landtags votierte gegen die Anlage.

Nach Angaben des Wirtschaftsministeriums ist es das erste Mal, dass eine bereits erteilte Baugenehmigung für eine Windkraftanlage in Baden-Württemberg nachträglich wieder aufgehoben wird. Im Januar hatte das Regierungspräsidium zwar rechtliche Bedenken angemeldet, den Bau der Windräder aber zunächst gebilligt.

Nach jetziger Ansicht der Behörde verstoßen die beiden 133 Meter hohen Windräder gegen das Baugesetz, weil sie das Landschaftsbild in dem Naturschutzgebiet beeinträchtigten. "Das öffentliche Interesse an einem Schutz der besonderen Landschaft im Gebiet um den Schauinsland überwiegt die wirtschaftlichen und sonstigen Interessen des Bauherrn am Fortbestand der Genehmigung", sagte von Ungern-Sternberg. Die beiden Windräder sind seit Anfang September in Betrieb und liefern seither Strom für rund 2000 Haushalte.

Im Freiburger Rathaus stieß die Entscheidung auf Kritik. "Die Haltung des Landes ist ausschließlich politisch begründet und soll die Linie des Ministerpräsidenten als erklärtem Windkraft-Gegner durchsetzen", sagte Oberbürgermeister Salomon. Die Stadt gehe weiterhin davon aus, dass die Windräder rechtmäßig seien. Windkraftanlagen seien im Bundesrecht privilegiert, das Verfahren daher nicht zu beanstanden. Auch auf die Belange des Landschaftsschutzes sei Rücksicht genommen worden.

23.09.2003

Pas d'informations pour cette catégorie
 
 
  © 2021 Arcantel SA. Tous droits réservés - Un produit Internet Solutions by Arcantel SA
Retour Homepage