Jura Crêtes
Accueil OK     Plan de site     Imprimer Imprimer    
  Vous êtes ici : Revue de presse > Les dernières nouvelles en Allemagne
 
  VIDEOS des projets éoliens dans l'Arc jurassien
 
  CARTE DES PROJETS EOLIENS EN SUISSE
 
  >> REVUE DE PRESSE <<
  Presse suisse
  Presse française
  Presse allemande
  Ailleurs en Europe
  Reste du Monde
 
  -->> Oppositions
  Paysage Libre - Suisse
  Paysage Libre BEJUNE
  Travers du vent - NE
  Tramelan - JB
  Franches Montagnes- JU
  Paysage Libre - VD
  SOS Jura - VD sud
  Vallée de Joux - VD
 
  -->> Blogs
  Eolien, la presse et nous
  Voisine d'éoliennes
  Vent-de-Folie
  Vent-de-Folie's Photoblog
 
  Plateforme européenne contre l'éolien industriel - EPAW
 
  Eine kritische Auseinandersetzung mit Windenergie in der Schweiz
 
  Les projets
  Le concept national
  L'opposition
  Paroles de ...
  Efficacité énergétique
  Documents de référence
  Divers
  Protection des crêtes
  Paysage
 
  Dessins de presse
 
  Non aux Quads !
 


Les dernières nouvelles en Allemagne


02.10.2007 - Roman von Wolfgang Röhl

Im Norden stürmische Winde

Neuerscheinung: Deutschlands erste Krimikomödie im Milieu der Windkraftindustrie

Die Machenschaften des skrupellosen Windkraftunternehmens Wonderwind verunsichern die Menschen im norddeutschen Söderfleth. Die Firma will einen riesigen Windpark direkt vor das idyllische Dorf setzen und verursacht damit „Im Norden stürmische Winde“, wie schon der Titel des jetzt neu erschienenen Krimis* des Stern-Reporters Wolfgang Röhl (MCE-Verlag) verheißt.

Die Bewohner machen mobil, und bald geschehen merkwürdige Dinge. Die Scheune eines Bauern, der sein Land nicht an Wonderwind verpachten will, brennt ab, um ein Haar kommt ihr Besitzer ums Leben. Beim Anführer der Windparkgegner werden massenhaft Nazi-Devotionalien gefunden, und ein mysteriöser Fremder belauert jeden Schritt der Protestler.

In die Auseinandersetzung wird gegen seinen Willen der Hamburger Lektor Bernhard Hamm hineingezogen, der in einem einsamen Landhaus bei Söderfleth wohnt und die Wunden eines Karriereknicks leckt. Er lernt die Autorin und Windkraftgegnerin Clarissa Holst kennen, in die er sich bald rettungslos verliebt. Gemeinsam bestehen die beiden im Laufe der eskalierenden Ereignisse allerlei Abenteuer. Am Ende bleibt ihnen und den in die Defensive geratenen Protestlern ein letzter Weg, um die Windparkpläne zu kippen – und zwar mit unfreiwilliger Hilfe des legendären „Verhinderungsvogels“ Wachtelkönig, der schon viele Großprojekte zu Fall gekrächzt hat.

Mit der Windkraftindustrie greift Wolfgang Röhl ein Thema auf, das sich bisher in keinem deutschen Krimi findet. Mit kenntnisreicher Ironie beschreibt der Autor zudem die Freuden und Tücken des Lebens auf dem platten Lande, wo sich stadtflüchtige Schickimicki-Typen mit Öko-Freaks und erdverbundenen Schlitzohren mischen. Schützenfeste, Country-Vernissagen und Dorfkneipen bilden das Ambiente für die turbulente Handlung. Besondere Hingabe widmet der Autor, schließlich selber Journalist, der Rolle der Medienmacher in der Auseinandersetzung. Alle, vom versoffenen Lokaljournalisten bis zur aufgedrehten TV-Moderatorin, kochen mit den Söderflether Ingredienzien ihr spezielles Süppchen. Bis ein überraschendes Ereignis die Karten neu mischt.

Wolfgang Röhl, Jahrgang 1947, ist in Stade geboren und aufgewachsen. Der langjährige Autor des Hamburger Magazins wohnt am Ostedeich und legt mit dieser Krimikomödie sein Romandebüt vor. Erschienen ist sie im regionalen MCE-Verlag aus dem Kreis Stade.

*Wolfgang Röhl: Im Norden stürmische Winde. MCE-Verlag, Drochtersen, Paperback, ISBN: 978-3-938097-11-3, Preis: 10,90 €

Pas d'informations pour cette catégorie
 
 
  © 2021 Arcantel SA. Tous droits réservés - Un produit Internet Solutions by Arcantel SA
Retour Homepage