Jura Crêtes
Accueil OK     Plan de site     Imprimer Imprimer    
  Vous êtes ici : Revue de presse > Revue de presse suisse
 
  VIDEOS des projets éoliens dans l'Arc jurassien
 
  CARTE DES PROJETS EOLIENS EN SUISSE
 
  >> REVUE DE PRESSE <<
  Presse suisse
  2017
  2016
  2015
  2014
  2013
  2012
  2011
  2010
  2009
  2008
  2007
  2006
  2005
  2004
  2003
  2002
  2001
  2000
  Presse française
  Presse allemande
  Ailleurs en Europe
  Reste du Monde
 
  -->> Oppositions
  Paysage Libre - Suisse
  Paysage Libre BEJUNE
  Travers du vent - NE
  Tramelan - JB
  Franches Montagnes- JU
  Paysage Libre - VD
  SOS Jura - VD sud
  Vallée de Joux - VD
 
  -->> Blogs
  Eolien, la presse et nous
  Voisine d'éoliennes
  Vent-de-Folie
  Vent-de-Folie's Photoblog
 
  Plateforme européenne contre l'éolien industriel - EPAW
 
  Eine kritische Auseinandersetzung mit Windenergie in der Schweiz
 
  Les projets
  Le concept national
  L'opposition
  Paroles de ...
  Efficacité énergétique
  Documents de référence
  Divers
  Protection des crêtes
  Paysage
 
  Dessins de presse
 
  Non aux Quads !
 


Revue de presse suisse


08.11.2007 - Berner Zeitung

Euschels im Gespräch

FRIBOURG - Auch im Kanton Freiburg werden von Swisswinds potenzielle Standorte für die Gewinnung von Windenergie geprüft.

Am Wochenende ist das Windkraftwerk-Vorhaben der Firma Swisswinds auf der Grimsel bekannt geworden. Wie nun aus gut unterrichteter Quelle zu erfahren war, ist auch der Euschelspass als Standort für eine Windenergie-Anlage im Gespräch. Zwischen Swisswinds und der Alpgenossenschaft Wünnewil, der Eigentümerin des Landes auf dem Euschelspass, sollen Diskussionen im Gange sein.

Kein Kommentar
Marco Tamburlini, Rechtsvertreter von Swisswinds, wollte diesen Sachverhalt auf Anfrage weder bestätigen noch dementieren. Auch der Präsident der Alpgenossenschaft Wünnewil, Markus Perler, will sich derzeit nicht zu diesem Thema äussern. Fakt ist, dass die Alpgenossenschaft am Dienstag zu einer ausserordentlichen Hauptversammlung zusammengekommen ist. Über den Verlauf dieser Versammlung wurde laut Markus Perler Stillschweigen vereinbart.

Gemäss kantonalem Richtplan kommen nebst dem Euschelspass auch Les Paccots, Semsales, Moléson, und der Schwyberg als potenzielle Standorte für Windenergie-Projekte in Frage. Die aktuellen Windmessungen auf dem Schwyberg werden vom Planungsbüro Wega durchgeführt und sind nicht mit Swisswinds in Verbindung zu bringen.

Neue Rahmenbedingungen
Hinter der Unternehmung Swisswinds stehen vier Privatpersonen, welche laut Marco Tamburlini nicht den gleichen Ansatz pflegen wie andere Firmen im Windgeschäft. «Wir wollen die Gemeinden am Gewinn partizipieren lassen», erklärte er.

Als Hauptgrund für die Investitionen der Firma in Windenergie nannte Tamburlini die verbesserten gesetzlichen Rahmenbedingungen. «Die Zeit ist reif für die Schweiz. In Österreich wird heute bis zu zehn Mal mehr Windenergie produziert als bei uns», sagte er. Tamburlini betonte, er wäre enttäuscht, falls die Schweiz diesen Rückstand nicht in kürzester Zeit aufholen könnte. «Swisswinds ist jedoch sehr optimistisch, dass sich alles wie gewünscht weiterentwickeln wird», betonte er.

Pas d'informations pour cette catégorie
 
 
  © 2021 Arcantel SA. Tous droits réservés - Un produit Internet Solutions by Arcantel SA
Retour Homepage